Wieviel Wasser sollte man trinken?

Wir bestehen hauptsächlich aus Wasser und dass wir täglich Flüssigkeit trinken sollten ist jedem klar. Der erwachsene Körper verliert im Durchschnitt ohne großartige Bewegung ca. 2 Liter Wasser am Tag. Wir sollten mindestens diese Menge wieder auffüllen. Schaffen wir das nicht, sind Kopfschmerzen, Schwindel, Verwirrtheit und Kontrationschwäche einige der vielen kurzfristigen Folgen. Gerade unser Gehirn braucht dringend wertvollen Mineralstoffe und Flüssigkeit.

Umstritten bleibt wieviel Wasser man trinken sollte. Es gibt verschiedene Lager: Auf der einen Seite wird behauptet, dass man unbedingt mehr als zwei Liter täglich trinken sollte. Neuere Studien ergeben, dass man vor allem auf sein Durstgefühl hören und nicht mehr oder weniger trinken sollte als es vorgibt. Da zum Beispiel ältere Menschen kein ausgeprägtes Durstgefühl haben, wollen wir hier nochmal aufschlüsseln, wie genau die Flüssigkeitszufuhr aussehen kann.

Generell braucht ein durchschnittlicher Erwachsener seine 2-3 Liter Flüssigkeit. Die genaue Menge hängt stark davon ab, wieviel man wiegt, ob man sich viel bewegt, Stress ausgesetzt ist oder auch dem Alter. Eine einfache Formel ist: 30ml * X, wobei X das Körpergewicht in kg darstellt. Dem Gegenüber steht, dass man normalerweise ca. einen Liter Wasser über seine zwei bis vier Mahlzeiten am Tag zu sich nimmt. Isst man viel Obst und Gemüse, so ist dieser Wert sogar noch höher. Mindestens die restliche Menge (z.B. 30ml * 70 = 2100ml, 2,1l – 1l = 1,1l), also meist um die 1-1,5l , sollte man über Getränke zu sich nehmen.

Einige Menschen schaffen es nicht immer die erforderte Menge zu trinken. Mehr als 80 Prozent unseres Blutes besteht aus Wasser; das muss auch unbedingt damit versorgt werden. Ist das nicht der Fall, wird das Blut dickflüssig. Mittel- und langfristig führt das zu Problemen mit den Nieren, dem Herz-Kreislauf-System und Verdauung. Direkt spürbar wird das in einer nachlassenden Aufmerksamkeit, Müdigkeit, Schwächegefühl und Konzentrationsfähigkeit. Um Vorzubeugen, sollte man sich über die Nährstoffe im Wasser informieren und gezielt aus den besten Mineralwässern wählen.

Was sollen wir trinken?

Mineralwasser enthält wertvolle Mineralien. Leitungswasser kann in Deutschland ohne weitere Probleme getrunken werden, das es sehr stark reguliert und kontrolliert wird. Je nach dem ob man sich für Leitungswasser oder Mineralwasser entscheidet, beides ist ok. Ungezuckerter Tee, Gemüse- und Obstsäfte sind weitere sinnvolle Flüssigkeitslieferanten. Obstsäfte sind oft stark zuckerhaltig und sollten mit Wasser zu einer Schorle vedünnt werden. Getränke sollten den Durst löschen und Wasserverluste ausgleichen, aber gleichzeitig keine oder nur wenig Kalorien enthalten.

Gerade im Sommer nehmen viele eisgekühlte Getränke zu sich, da man meinen könnte, dass diese am den Durst löschen und am besten von innen heraus den Körper abkühlen. Das Umegekehrte ist der Fall: warme Getränke haben einen besseren Kühleffekt und machen schneller sitt. Vorsicht bei koffein- oder alkoholhaltigen, sowie stark zuckerhaltigen Getränken, sie sind weniger gesund und können teilweise sogar dazu führen, dass der Wasserbedarf erhöht wird.

Prost!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.